Die Stadt Kreuztal ist von den Mittelgebirgslandschaften von Siegerland und Rothaargebirge umgeben. Bei klarem Wetter hat man vom Kindelbergturm, der sich auf dem zweithöchsten Berg der Stadt befindet, einen Ausblick bis in das Siebengebirge bei Bonn. In der waldreichen Landschaft um diesen siegerländischen Ort laden zahlreiche Strecken zum Wandern und Radeln ein. Der Golfplatz im Berghäuser Tal bietet einen guten Panoramablick auf die reizvoll gelegenen Berge. Im Stadtgebiet von Kreuztal liegt mit dem Schloss Junkernhees eines der bedeutendsten historischen Gebäude des Siegerlandes. Dieses Baudenkmal wurde im Jahr 1523 zunächst als Wasserburg errichtet, die dann im Laufe der Jahrhunderte zum heutigen Renaissance-Schloss umgebaut wurde. Auch einige Nebengebäude des Schlosses, wie eine ehemalige Branntweinbrennerei und eine Mühle im Fachwerkstil, sind gut erhalten. Die St. Laurentius-Kirche ist eines der ältesten sakralen Gebäude der Stadt. Diese evangelische Kirche wurde Anfang des dreizehnten Jahrhunderts im Stil der Spätromanik erbaut.

Land- und Forstwirtschaft prägten lange Zeit das Leben der Region. Heute kann sich der Besucher des historischen Haubergs im Ortsteil Fellinghausen über die Waldwirtschaft vergangener Zeiten informieren. Im Heimatmuseum des Kreuztaler Stadtteils Ferndorf bezeugen Funde aus der Vor- und Frühgeschichte bis hin zu den Erzeugnissen der einheimischen Handwerker des 18. Jahrhunderts die Entwicklung der Stadt Kreuztal. Auf dem Stadtgebiet befindet sich mit dem Windrad "Ewiger Fuhrmann" eines der höchsten Windkraftwerke der Welt, das einhundertfünfzig Meter in der Höhe misst. Lange Zeit hatten der Bergbau und die Eisenhüttenwerke wichtige wirtschaftliche Bedeutung für die Region. Auf einem Rundwanderweg können sich Gäste auf Schautafeln über den ehemaligen Bergbau informieren. In der Stadtmitte von Kreuztal ist heute noch der ehemalige Eingang des Kronprinz-Friedrich-Wilhem-Erbstollens zu sehen. Ein kulturelles Zentrum der Stadt befindet sich im Dresler Park, hier sind eine Bibliothek, das Stadtarchiv und Räumlichkeiten für ein größeres Publikum untergebracht. Zahlreiche Veranstaltungen aus dem Kunst-, Musik- und Theaterbereich finden zahlreiche Interessenten auch über die Stadtgrenzen hinweg.